Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Hallstadt
Hautnah

Die Bambados Sauna-Sause on tour

Unser Saunameister Johannes präsentiert die Highlights der Sauna-Sause-Tour mit Radio Bamberg und der mobilen Sauna durch die Region.

Heiß ging es her, bei der diesjährigen Sauna-Sause in Bamberg und im angrenzenden Landkreis. Zwei Wochen im kühlen Oktober war ich mit den gelb-schwarzen Jungs von Radio Bamberg in der Region unterwegs und habe einigen Saunafreunden kräftig eingeheizt - ein riesen Spaß für alle.

Normalerweise machen sich Vergnügungs- und Entspannungssuchende auf den Weg in die Weltkulturerbestadt, um im Bambados zu schwitzen – im Oktober haben wir den Spieß umgedreht. Wir haben eine mobile Sauna eingepackt, ordentlich Getränke und Brotzeit, Liegestühle, Saunatücher, Aufgussutensilien und natürlich mich – den Saunameister im grünen Bademantel. Hier könnt ihr die Highlights der Sauna-Sause mit mir noch einmal Revue passieren lassen.

Partytime bei Sven

So ein Saunaabend im heimischen Garten wäre doch ein tolles Geschenk. Das dachte sich zumindest Anja und überraschte mit unserem Saunamobil ihren Bruder Sven zum 40. Geburtstag. Unser Tross machte es sich also zum Auftakt in End im Schwabthal bequem. Die Familie Kalb sorgte mit leckerem Catering für den kulinarischen Rahmen, um nicht nur ordentlich zu schwitzen, sondern auch kräftig zu feiern.

Der holzbefeuerte Aufguss-Ofen und gut 200 kg heiße Steine haben ihre Feuertaufe beim Eisminze-Aufguss mit Bravour bestanden. Nach einigen Aufgrussrunden aus meiner Kelle, haben wir der – von innen und außen – feucht-fröhlichen Runde die mobile Sauna für den restlichen Abend überlassen.

Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in End im Schwabthal
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in End im Schwabthal
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in End im Schwabthal
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in End im Schwabthal

Wellness pur in Melkendorf

Heiß wurde es auch bei den „Litz-Ladies“ am Mittwoch drauf in Melkendorf. Die nette Damenrunde hat sich durch ihrer Kinder kennengelernt und verbringt einmal im Jahr zusammen ein entspanntes Wellness-Wochenende – ohne Nachwuchs. Was eignet sich da besser zum Auftakt als unser Saunamobil? Richtig, nichts! Also haben wir in Tanjas Hofeinfahrt geparkt und gleich das Orangensalzpeeling ausgepackt. Nach drei heißen Aufgussrunden, vielen Fotos und jeder Menge Sekt, machten wir uns rar, so dass die Gewinnerinnen der Sauna-Sause noch bis spät in die Nacht ausgiebig entspannen und saunieren konnten.

Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 bei den Lizz-Ladies in Melkendorf
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 bei den Lizz-Ladies in Melkendorf
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 bei den Lizz-Ladies in Melkendorf
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 bei den Lizz-Ladies in Melkendorf

Alarm bei der Feuerwehr

Nicht ganz so viel Entspannung wie geplant brachte die Sauna-Sause der Freiwilligen Feuerwehr in Hallstadt. Sie musste nämlich um kurz vor 21 Uhr selbst lossausen. Zunächst bewiesen die wackeren Jungs aber erst mal ihre Nehmerqualitäten und standen die erste Runde in kompletter Montur bis zum Ende – das habe selbst ich noch nie erlebt. Weniger bekleidet waren unsere Helden des Alltags als um kurz nach 21 Uhr die Pieper Alarm schlugen. Raus aus der Sauna, rein in die Schutzkleidung und Autos und mit Blaulicht und Sirene rauf auf die Autobahn zum LKW-Unfall. Da standen wir erstmal rum – Saunagäste- und arbeitslos. Die wackeren Frauen der Feuerwehrmänner machten es sich derweil auf unseren Bambados-Liegestühlen bequem und verfolgten mit uns gespannt die Lage.

Ende gut, alles gut. Unsere deftige Brotzeit und das Stadtwerke Bamberg Trinkwasser in Flaschen fanden am Einsatzort noch beste Verwendung für die hungrigen und durstigen Helfer . Zum Glück hielten sich auch die Personenschäden in Grenzen, aber die Feuerwehrler kamen erst in der Früh wieder durchgefroren vom Einsatzort zurück.

Glück im Unglück, wer dann im Morgengrauen noch eine warme Sauna auf dem Hof stehen hat – liebevoll warm gehalten von den besseren Hälften. So konnten die Einsatzkräfte am Ende nochmal kurz entspannen bevor sie müde in den wohlverdienten Schlaf fielen.

Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Hallstadt
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Hallstadt
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Hallstadt
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Hallstadt

Heimspiel beim Fußballteam

In der zweiten Woche hatten wir quasi Heimspiel: nur ein paar Meter weiter ging es zu den Fußball-Damen des FV 1912 Bamberg e.V. Die Sauna parkten wir am Waldstück und ich hatte die Ehre mich in der Schiedsrichterkabine auf meinen Job vorzubereiten. Nach einem Außentraining im kalten Herbst ist die Sauna perfekt, und so gingen die „Zwölfer“ gern in die Verlängerung. Ein Großteil der Fußballerinnen war das erste Mal in der Sauna und erlebte direkt mit, wie belebend so ein Aufguss für Körper, Geist und Seele sein kann. Grobe Foulspiele waren nicht zu verzeichnen, so dass ich am Ende zufrieden im Schiedsrichterbereich duschen gehen und Saunakilt gegen ordentliche Garderobe tauschen konnte.

Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in bei den FV 1912 Bamberg Fußball-Damen
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in bei den FV 1912 Bamberg Fußball-Damen
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in bei den FV 1912 Bamberg Fußball-Damen
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in bei den FV 1912 Bamberg Fußball-Damen

Entspannung für fleißige Helferinnen

Ramona aus Forchheim hat die Sauna-Sause für ihre Kolleginnen gewonnen. Sehr löblich, sie kümmern sich bei Gabys Tagespflege in Forchheim tagsüber nämlich um pflegebedürftige Rentnerinnen und Rentner. Zum Dank drehten wir den Spieß einmal um und kümmerten uns nach allen Regeln der Kunst um die Ladies. Erst spielte ich Schankkellner für Prosecco und Rotwein, dann Saunamajestro mit Sanddorn, Lemongrass und Wacholder-Zitrone. Hier konnten die Damen nach Dienstschluss einmal richtig die Seele baumeln lassen und hatten sichtlich Spaß dabei.

Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in Forchheim
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in Forchheim
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in Forchheim
Stadtwerke Bamberg / Bambados Sauna-Sause 2016 in Forchheim

Abschluss mit Sauna am Reiterhof

Am letzten Tag der Sauna-Sause fuhren wir nach Gut Leimershof auf den Reiterhof. Bei Wind und Wetter müssen die Pferde ausgeritten werden, Reiterinnen und Reiter sind also ständig der ungemütlichen Witterung ausgesetzt, frösteln inklusive. Das wollten wir zumindest für einen Abend ändern und gleichzeitig die Abwehrkräfte stärken. Zwischen Pferdesolarium und mobiler Holzsauna konnten sich die Pferdeliebhaber nun auf die kalte Jahreszeit vorbereiten und sich mit der Eimerschwalldusche nach dem Saunagang abhärten. Denn was den Besuch in der Sauna so gesundheitsfördernd macht, ist ja gerade der wechselnde Wärme- und Kältereiz. Das stärkt nicht nur die Abwehrkräfte, sondern ist auch  gut fürs Gemüt.

Zum Schluss war auch ich, als erfahrener Saunagänger, ziemlich geschafft. 2 Wochen, 6 Stationen und über 18 Aufgüsse später, kehre ich wieder zurück ins Bambados und warte mit Freude auf die Gäste der Sauna-Sause, welchen ich das Saunabaden erfolgreich näher bringen konnte. Man sieht sich also im grünen Oval.

3 Kommentare zu “Die Bambados Sauna-Sause on tour”

  1. Wir hatten einfach einen super geilen Abend mit der Sauna Sause wo wir uns immer gerne zurück erinnern werden. Konnten somit unser Wellness Wochenende noch mehr genießen .
    Eine super Sache macht einfach weiter so das sagen die Litzladies Tanja, Katja , Melanie, Christine, Micha, Jeannette, Ines, Steffi, Maria, Heidrun, Nicole und Edyta

  2. Vielen Dank an den besten Saunameister!!
    Johannes, Du machst so tolle Stimmung in der mobilen Sauna im Hainbad, das ist wirklich große Klasse! Du hast für alle Gäste ein persönliches Wort, schaust, dass alle auf ihre Kosten kommen und heizt uns so richtig gut ein.
    Wir werden Dich vermissen und wünschen Dir einen guten Start im Schwabenländle.
    Alles Gute, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.