Seit 1925 produziert das Wasserkraftwerk in Viereth Ökostrom
heimatliebe

Strom aus der Region für die Region – Das Wasserkraftwerk in Viereth

Das Wasserkraftwerk Viereth produziert exklusiv für die Kunden der Stadtwerke Bamberg nachhaltigen Strom. So entstehen jährlich rund 30 GWh CO2-freier Strom - mit doppelten Vorteilen für Kunden und Umwelt.

Nur knapp 15 Kilometer vor den Toren Bambergs liegt das leistungsstärkste Wasserkraftwerk der Region.

Das Kraftwerk Viereth produziert ausschließlich für die Kunden der Stadtwerke Ökostrom, der für fast 12.000 Haushalte pro Jahr ausreicht. “Zwar beliefern wir alle unsere Kunden schon seit 2016 mit 100 % Ökostrom aus Wasserkraft, aber wir wollten noch mehr tun. Besonders wichtig ist es uns, den Ausbau erneuerbarer Energien in der Region auszubauen und zu fördern. Viele unserer Kunden sehen das genauso”, erklärt Horst Ziegler, Leiter Vertrieb und Beschaffung bei den Stadtwerken Bamberg. So ist die Kooperation mit der Uniper Kraftwerks GmbH, dem Betreiber und Eigentümer des Wasserkraftwerks, entstanden: Seit 2018 beliefert das Kraftwerk Viereth die Stadtwerke Bamberg mit jährlich rund 30 GWh CO2-neutralem Strom. Wer den Tarif bambergStrom natur wählt, bezieht Strom ausschließlich aus diesem Kraftwerk.

Wasserkraftwerk in Viereth bei Bamberg

Bereits seit 1925 ist bei Viereth im Main ein Kraftwerk in Betrieb, das seitdem immer wieder modernisiert wurde. Heute ist das Laufwasserkraftwerk ein fester Bestandteil der Landschaft: Durch Aufstauung des Wassers am Wehr werden Turbinen angetrieben und damit der Strom erzeugt. Mit einem Gesamtwirkungsgrad von bis zu 90 % ist das eine der nachhaltigsten Möglichkeiten, Strom zu gewinnen.

„Doch wir möchten eben nicht nur die bestehenden nachhaltigen Energiequellen in der Region nutzen, sondern gleichzeitig den Ausbau von nachhaltigen Erzeugungsanlagen fördern.“
Horst Ziegler, Leiter Vertrieb und Beschaffung STWB
Horst Ziegler, Vertriebsleiter STWB

Erneuerbare Energien in der Region voranbringen

TÜV Süd Logo
Die Kunden der Stadtwerke, die sich für den CO2-neutralen Strom aus Viereth entscheiden, fördern zusätzlich mit 0,5 Cent pro kWh neue Projekte in der Region. Dass die Stadtwerke die erneuerbaren Energien in Stadt und Landkreis konsequent voranbringen, beweist auch das TÜV Siegel “Bereitstellung von Strom aus Erneuerbaren Energien”: Dieses garantiert, dass jeder kWh, die Kunden im Tarif bambergStrom natur verbrauchen, eine kWh aus dem Wasserkraftwerk Viereth gegenübersteht. Zudem bestätigt das Siegel, dass die Stadtwerke pro verbrauchter kWh 0,5 Cent in den Ausbau erneuerbarer Energien in der Region (z. B. in Form von Photovoltaik- oder Windkraftanlagen) investieren.

Wasserkraftwerk in Viereth mit bis zu 90% Wirkungsgrad
188.384
Tonnen CO2 vermieden

“Unser Engagement für nachhaltige Energiequellen in der Region macht sich bezahlt”, erklärt Ziegler. “Durch unsere Investitionen in Ökostrom und unsere Umweltschutzmaßnahmen haben wir bereits mehr als 188.384 Tonnen CO2 vermieden – und wir haben noch viel mehr vor. Dank der Umlage im Tarif bambergStrom natur können wir diese Investitionen früher tätigen und den Ausbau erneuerbarer Energien schneller voranbringen.”

Kurz: Strom aus Viereth ist doppelt nachhaltig – eben Strom aus der Region für die Region.

4 Kommentare zu “Strom aus der Region für die Region – Das Wasserkraftwerk in Viereth”

  1. Hallo,
    können sie mir bitte verständlich erklären wie genau der produzierte Strom aus meinem Heimatdorf Viereth wieder bei mie ankommt.
    Ob ich jetzt bei welchem Energieerzeuger auch immer meinen Strom beziehe ist doch völlig egal. Der Strom wird eingespeißt ins Netz und fertig.
    Also belügen sie bitte nicht alle Leser.
    Also ich finde es gut das Strom aus Wasserkraft erzeugt wird. Aber bitte bleiben Sie bei der Wahrheit.
    Falls ich falsch liegen sollte mit meiner Behauptung, bitte korrigieren sie mich.
    Mit freundlichen Grüßen Andy Mielke

    • Hallo Andy,
      physikalisch ist es so, dass sich der Strom aus den verschiedenen Quellen im Stromnetz durchmischt. Gleichzeitig achtet aber der TÜV sehr genau darauf, dass jede Kilowattstunde, die wir als „Ökostrom aus Viereth“ verkaufen auch tatsächlich dort regenerativ produziert wird – und somit die Umwelt schont und den Klimawandel bremst.
      Herzliche Grüße Ihre Stadtwerke Bamberg

    • Die Frage können wir Ihnen leider nicht beantworten. Die Gestaltung der Fischtreppe ist Bundes- bzw. Landesangelegenheit. Hier haben wir leider keinen Einfluss. Vielleicht kann Ihnen aber die Gemeinde weiterhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.